Posted on: Juli 8th, 2014 by Mark

Wir wissen jetzt also, dass der „Klassiker“ in einigen Branchen gewollt ist, in anderen als „no go“ gilt.

Das Bild sollte optimal auf das Wunsch- Unternehmen oder die Traumposition abgestimmt sein.

Dazu gehören inhaltliche und gestalterische Überlegungen:

Outfit, Make Up, Ausdruck/ Aussage, Bildsprache, Format, Hintergrund.

Oft geht es darum wie mutig man sein darf/ oder muss.

Wie weit man sich von dem klassischen Outfit: „Blazer/ Bluse, Perlenkette“ entfernt, hängt also

grundliegend von der Erwartungshaltung der Branche oder dem Usus in der betreffenden Firma ab. Aber auch von Ihrer Persönlichkeit.

Wir freuen uns gemeinsam eine passende Bildsprache zu finden, die Sie so zeigt wie Sie sind und dabei ins beste Licht rückt.